ephorie.de - Das Management-Portal

NEU - Service für alle ephorie.de-Nutzer - NEU

amazon-Suchbutton jetzt hinzufügen!

amazon-Suchbutton für Ihre Google-Toolbar: Jetzt hinzufügen!

ephorie.de
Das Management-Portal


Inhalt  Suchen  Newsletter  Gewinnspiel  Über uns


     

 


     

^ Ebene höher ^

Bullshit

"Zu den auffälligsten Merkmalen unserer Kultur gehört, dass es so viel Bullshit gibt."

 

 

Mehr Infos zum Buch bei amazon!

Preis: EUR 8,00
 

 
Bewertung (max. 10)

7

 

Review

Politiker tun es, Wirtschaftsbosse tun es und Promis tun es auch - eigentlich tun wir alle es zu einem gewissen Grad: Scheiße reden! Leider hat sich der Verlag nicht getraut, den Titel wörtlich zu übersetzen. So wirkt das Büchlein im vornehm bordeauxroten Leinenumschlag auf deutsche Leser zunächst etwas unnahbar, wo es doch eigentlich Klartext reden will.

Zu Beginn grenzt Autor Frankfurt, seines Zeichens Philosophieprofessor an der amerikanischen Elite-Uni Princeton, den Begriff erst einmal sprachlich sauber ab. Dies ist auf der einen Seite durchaus intellektuell anspruchsvoll, auf der anderen Seite aber bitter nötig, denn uns ist oftmals gar nicht so recht bewusst, was wir damit meinen, wenn wir sagen, jemand rede Bockmist.

Eine Erkenntnis dabei ist, dass der "Bullshitter" die Autorität der Wahrheit nicht abweist oder sich ihr widersetzt, sondern sie schlichtweg nicht beachtet. Frankfurt: "Aus diesem Grund ist Bullshit ein größerer Feind der Wahrheit als die Lüge." Die schlechte Nachricht ist, dass nach dieser ausführlichen Begriffsklärung das kleine Büchlein fast schon an seinem Ende angekommen ist. Daher schreibt ein amazon-Rezensent auch recht treffend "Eine Vorrede für ein ungeschriebenes Buch..."

Interessant ist, dass es der Titel in die Bestseller-Listen geschafft hat, wo er sich auch schon seit einiger Zeit wacker hält. Offenbart dies, dass wir ein Volk von heimlichen Sprachphilosophen sind? Oder nur, dass sich kleine, nicht zu teuere Büchlein mit provozierenden Titeln gut verkaufen? Wie dem auch sei: Das Thema an sich ist interessant und dessen Erörterung notwendig, auch wenn dieses Büchlein dabei nur ein Anfang sein kann.

 

Zielgruppe

Alle, die sich mit "Bullshit" als (Gesellschafts-)Phänomen zwischen Lüge und Wahrheit systematisch auseinander setzen wollen.

 

Autoreninfo

Harry G. Frankfurt, geboren 1929, lehrte Philosophie u.a. in Cornell, Oxford und Yale. Seit 1990 ist er Professor für Philosophie an der Universität von Princeton. Er ist Träger zahlreicher Auszeichnungen und Mitglied der American Academy of Arts and Sciences.

 

Schlagwörter

Gesellschaft / Politik / Philosophie / Sprachphilosophie / analytische Philosophie / Lüge / Wahrheit / Bockmist / Humbug / heiße Luft