ephorie.de - Das Management-Portal

NEU - Service für alle ephorie.de-Nutzer - NEU

amazon-Suchbutton jetzt hinzufügen!

amazon-Suchbutton für Ihre Google-Toolbar: Jetzt hinzufügen!

ephorie.de
Das Management-Portal


Inhalt  Suchen  Newsletter  Gewinnspiel  Über uns


     

 


     

^ Ebene höher ^

Bolko von Oetinger (Hg.): Clausewitz

Strategie denken

"Die Erfahrungen, die Gedankengänge und das Handeln von Clausewitz beruhen im Wesentlichen auf den denselben Tatsachen, mit denen wir auch heute konfrontiert sind."

 

 

Mehr Infos zum Buch bei amazon!

Preis: EUR 9,00

Abstract jetzt bestellen!

Abstract bestellen

 

Bewertung (max. 10)
6
 
Review
Clausewitz, diesen leicht verstaubten Klassiker des strategischen Denkens, heutigen Führungskräften erneut nahe zu bringen, ist das Anliegen dieses Buches. Originalauszüge aus Vom Kriege, dem opus magnum des preussischen Kriegsphilosophen, bilden den Hauptteil des Buches, durchsetzt mit zahlreichen erklärenden Exkursen der Herausgeber. Sie schaffen es, Clausewitz’ Relevanz für den Manager von heute zu belegen, ohne der platten Metapher vom „Business als Krieg“ zu erliegen. Der Wert der clausewitzschen Ideen beruht auf der Vergleichbarkeit seiner Zeit – die Jahre nach der französischen Revolution – mit der unsrigen: eine Welt im Umbruch, Schnelllebigkeit, Entscheidungen vor dem Hintergrund unvollständiger Informationen. Patentrezepte sind hier zwar keine zu erwarten. Aber viele Prinzipien, die von den Strategiegurus heute gepredigt werden, findet man schon bei Clausewitz, z. B. die Entgegensetzung von kurzfristiger Taktik und langfristiger Strategie oder die Konzentration auf das Wesentliche.
 
Zielgruppe
Jeder Unternehmer und Manager, der sich für den Ursprung strategischer Prinzipien interessiert.
 
Lessons learned
Nach der Lektüre dieses Buches wissen Sie:
1) was die Hauptaussagen von Clausewitz zur Strategie sind und
2) was Führungskräfte der Wirtschaft vom Militärstrategen Clausewitz heute noch lernen können.
 
Autor
Carl von Clausewitz (1780–1831) war seit seinem zwölften Lebensjahr Soldat in der preussischen Armee. Er nahm an den napoleonischen Kriegen teil und beschäftigte sich als Direktor der Allgemeinen Kriegsschule theoretisch mit dem Kriegshandwerk. In dieser Zeit entstand auch sein Hauptwerk Vom Kriege. Die Herausgeber der Neuausgabe dieses Buches, Bolko v. Oetinger, Tiha v. Ghyczy und Christopher Bassford, gehören dem Strategieinstitut der Boston Consulting Group an. Das Institut, das von v. Oetinger geleitet wird, beschäftigt sich mit der Erforschung des Wesens der Strategie.
 
Quelle

 
Links
Die Kunst des Krieges