ephorie.de - Das Management-Portal

NEU - Service für alle ephorie.de-Nutzer - NEU

amazon-Suchbutton jetzt hinzufügen!

amazon-Suchbutton für Ihre Google-Toolbar: Jetzt hinzufügen!

ephorie.de
Das Management-Portal


Inhalt  Suchen  Newsletter  Gewinnspiel  Über uns


     

 


     

^ Ebene höher ^

Hermann Simon: Die heimlichen Gewinner (Hidden Champions)

Die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer

"Marktführerschaft – dieses Ziel ist auch für kleine und mittlere Unternehmen erreichbar."

 

 

Mehr Infos zum Buch bei amazon!

Preis: EUR 39,90
 

 

Bewertung (max. 10)
10
 
Warum sollte man dieses Buch lesen?
Marktführerschaft – dieses Ziel ist auch für kleine und mittlere Unternehmen erreichbar. Das zeigt das Beispiel der Hidden Champions, Unternehmen, die bis zu 90 Prozent der Weltmarktanteile halten und ihre eigenen Märkte weltweit dominieren. Statt sich an den ganz Großen zu orientieren, ziehen Firmen wie Haribo, Krones, Webasto, Brita oder Stihl es vor, im Verborgenen zu agieren und ihren eigenen Weg zu gehen. Sie vermeiden bewusst die Facetten und Auswirkungen des »Großunternehmens-Syndroms« wie Bürokratie, Kundenferne, Inflexibilität und übertriebene Arbeitsteilung.
 
Erste Übersicht
Hermann Simon hat sich auf die Suche nach Unternehmen gemacht, deren Namen fast niemand kennt, die aber seit Jahrzehnten weltweit unübertroffen sind. Es gibt sie in allen Teilen der Welt, und Simon weist nach, dass unabhängig von Standort und nationalem Ursprung stets die gleichen Prinzipien zum Erfolg und zur Marktführerschaft führen. Er analysiert die Strategien dieser Unternehmen und leitet daraus allgemeine Empfehlungen für Unternehmen jeder Größe ab.
 
Der Inhalt im Einzelnen

1. Die Hidden Champions – wer sind sie?

Die unbekannten Weltmarktführer sind kleine und mittelständische Unternehmen, die mit unauffälligen Produkten den Weltmarkt beherrschen. Überwiegend als Familiengesellschaften geführt, erbringen sie einen wichtigen Beitrag zur Leistungsbilanz ihres Landes, haben einen hohen Exportanteil und sind äußerst überlebensfähig.

2. Die Unternehmensziele

Marktführerschaft ist mehr als Marktanteile, sie beansprucht die »psychologische« Marktführung, also den Anspruch, die Nummer eins zu werden.

3. Der Markt

Hidden Champions definieren ihre Märkte eng. Sie schaffen sich Marktnischen, entwickeln einzigartige Produkte, die ihren eigenen Markt definieren, und akzeptieren das Risiko, »alle Eier in einen Korb zu legen«.

4. Die Welt

Die enge Spezialisierung wird mit globaler Vermarktung kombiniert. Da Marktpositionen früh verteilt werden, ist es besonders auf Zukunftsmärkten wichtig, der erste Anbieter zu sein.

5. Die Kunden

Kundennähe ist der Dreh- und Angelpunkt der Marktführerstrategie. Aufgrund ihrer Unverwechselbarkeit können die Produkte der heimlichen Marktführer durch den Kunden nicht leicht ersetzt werden. Umgekehrt schafft die Spezialisierung eine starke Abhängigkeit der Firmen von ihren Kunden.

6. Die Innovation

Innovation ist eines der Fundamente für Marktführerschaft. Viele Hidden Champions haben als Pioniere ein völlig neues Produkt eingeführt und ihre Pionierstellung in eine lang andauernde Überlegenheit verwandelt.

7. Der Wettbewerb

Meistens operieren die heimlichen Weltmarktführer in oligopolistischen Märkten mit intensivem Wettbewerb. Ihre Wettbewerbsvorteile beruhen weniger auf Kostenvorteilen als auf Differenzierung.

8. Die Partner

Führerschaft bedeutet, dass ein Unternehmen die Aktivitäten, auf die seine dominante Rolle aufgebaut ist, nicht delegiert. Hohe Fertigungstiefe für Kernkompetenzen ist besser als Outsourcing, denn so wird das Kern-Know-how geschützt und hoch qualifizierte Mitarbeiter werden an Bord gehalten.

9. Die Mitarbeiter

Die Unternehmenskultur ist teamorientiert, an Leistung ausgerichtet und intolerant gegenüber Drückebergern und Faulenzern. Ihre Akzeptanz ist Grundlage für die Motivation und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen.

10. Die Führungskräfte

Die Führungskräfte müssen Menschen mit Energie, Willenskraft, Schwung und Autorität sein. Sie sollten in die Firma geholt werden, wenn sie noch jung sind. Ein wichtiger Aspekt ist Kontinuität: Die durchschnittliche »Amtszeit « der Leiter von Hidden Champions beträgt mehr als 20 Jahre.

11. Die Lehren

Hidden Champions sind keine Wunderunternehmen, aber eine Elite unter den Firmen. Von ihnen kann jeder lernen: Klein- und Mittelstandsbetriebe, dass viele Märkte ihrer Natur nach lokal oder regional sind, auf denen man die Nummer eins werden kann; Investoren, dass diese Unternehmen zielstrebig, klar fokussiert und die Kontinuität wahrend sind.
 

Im Umfeld des Themas Das Interesse Simons an kleinen und mittleren Unternehmen wurde 1986 geweckt, als er mit Theodore Levitt, Professor an der Harvard Business School, zusammentraf, um sich über den deutschen Exporterfolg auszutauschen. Man stimmte überein, dass dieser Erfolg nicht primär auf deutsche Großunternehmen zurückgeführt werden kann, weil sich diese von ihren internationalen Wettbewerbern nicht stark unterschieden. Man führte die Erfolgsursachen im Exportgeschäft darauf zurück, dass es eine Gruppe von Firmen geben muss, die kaum bekannt sind, aber auf ihren speziellen Märkten die Weltmarktführerschaft einnehmen. Weil diese Unternehmen verborgen sind und es häufig auch vorziehen, im Verborgenen zu bleiben, nannte Simon sie »Hidden Champions«.
Simon hat umfassende Erfahrung als Unternehmensberater in Europa, den USA und Asien gesammelt, die es ihm erlaubt, betriebswirtschaftliche Fragestellungen aus der Perspektive des Praktikers anzugehen. »Hidden Champions « ist zudem wissenschaftlich fundiert: Simon stellt die praktischen Erkenntnisse auf die Basis seiner Arbeit als Wirtschaftsprofessor. Seine Erkenntnisse stehen häufig in direktem Gegensatz zur anerkannten Managementlehre. Das Werk ist in 15 Sprachen erschienen und stieß nicht nur in der Fach- und Tagespresse auf eine äußerst positive Resonanz.
 
Quelle
Campus Management
 
Schlagwörter Strategie / Unternehmensziele / Weltmarktanteil / Marktführerschaft / Heimliche Gewinner / Heimliche Weltmarktführer / Hidden Champions
 
Links Die heimlichen Internet-Gewinner