ephorie.de - Das Management-Portal

NEU - Service für alle ephorie.de-Nutzer - NEU

amazon-Suchbutton jetzt hinzufügen!

amazon-Suchbutton für Ihre Google-Toolbar: Jetzt hinzufügen!

ephorie.de
Das Management-Portal


Inhalt  Suchen  Newsletter  Gewinnspiel  Über uns


     

 


     

^ Ebene höher ^

Tod eines Traders

Ein Investment-Krimi

"Dieses Buch, gewürzt mit schwarzem Humor, bietet einen vergnüglichen Einstieg in die Welt der Börse."

 

 

Mehr Infos zum Buch bei amazon!

Preis: EUR 21,50

Bewertung (max. 10)
7
 
Review
Die Idee ist ansprechend: Cliff Cavanaugh, ehemaliger Wertpapiermakler und Day-Trader, beschließt aus einem Zufall heraus, sein bisher verborgenes Talent zu seinem neuen Beruf zu machen. Er wird Privatdetektiv mit der Spezialisierung auf Morde in den Kreisen der Hochfinanz. Versehen mit dem passenden Firmennamen (Moribund Stanley) ist es also kein Wunder, dass er von seiner ehemaligen Firma, einer angesehenen Investmentbank, gebeten wird, den Mord an seinem ehemaligen Chef aufzuklären. Gemeinsam mit seiner in Börsenfragen eher unbedarften Assistentin Tracy de Grandpre macht er sich ans Werk. Dabei gelangt Tracy (und damit der Leser) in den Genuss einer fundierte Einführung in die Welt der Börse, der Wertpapieranlage und des Day-Trading. Obwohl einzelne Figuren seines Romans lebhafter hätten gestaltet werden dürfen, bleiben die Sachinformationen und der vereinzelt aufblitzende schwarze Humor die Highlights dieses Buches.
Tobias Kohl
 
Zielgruppe
Alle, die sich auch nach Feierabend auf leichte und unterhaltsame Art und Weise Einblicke in die Welt der Börse, die Geheimnisse der Aktienanlage und in die Grundzüge des Day-Trading verschaffen möchten.
 
Lessons learned
Nach der Lektüre dieses Buches kennen Sie:
1) Die wesentlichen Grundbegriffe der "geheimnisvollen" Welt des Investment-Bankings, die zusätzlich am Ende des Buches in einem sehr übersichtlichen Glossar zusammengefasst sind.
2) Eine weitere Geschichte zum Thema: Ehrlich währt am längsten.
3) Eine sehr amüsante Möglichkeit sich durch den falschen "Einsatz" eines "Chateaubriand" zu blamieren.

 
Autor
Dr. Derrick Niedermann ist Mathematiker. Er hat sich der Wertpapieranalyse und dem Schreiben von Investment-Büchern und Krimis zugewendet.
 
Schlagwörter
Börsen-Krimi / Investment-Krimi / Börse / Wertpapier / Anlagemöglichkeit / Wirtschafts-Krimi / Day-Trading