ephorie.de - Das Management-Portal

NEU - Service für alle ephorie.de-Nutzer - NEU

amazon-Suchbutton jetzt hinzufügen!

amazon-Suchbutton für Ihre Google-Toolbar: Jetzt hinzufügen!

ephorie.de
Das Management-Portal


Inhalt  Suchen  Newsletter  Gewinnspiel  Über uns


     

 


     

^ Ebene höher ^

Nearshoring-Standort Wales: Hazell Carr baut Erfolg in Newport aus
in Kooperation mit der Welsh Development Agency

 

Welsh Development Agency

Hazell Carr bietet Outsourcing-Serviceleistungen für den Sektor Finanzdienstleistungen an. Seit seiner Gründung im Jahre 1997 ist das Unternehmen zu einer bedeutenden Größe am Outsourcing-Markt herangewachsen und beschäftigt heute 650 Mitarbeiter in ganz Großbritannien. Im Jahre 2000 eröffnete Hazell Carr eine Niederlassung mit 30 Beschäftigten in Newport, Südwales. Seither ist das Unternehmen stark gewachsen und zählt heute 275 Mitarbeiter am Standort Newport. Eine weitere Expansion ist geplant und wird in enger Zusammenarbeit mit der Welsh Development Agency (WDA) entwickelt.

Hazel Carr bietet Outsourcing-Serviceleistungen für Finanzdienstleister. 1997 gegründet, sollte das Unternehmen zunächst Lebensversicherer dabei unterstützen, ihren Verpflichtungen gemäß dem freiwilligen Entschädigungsprogramm („Pensions Review“) nachzukommen. Inzwischen hat sich Hazell Carr zu einem bedeutenden Player am Outsourcing-Markt entwickelt und beschäftigt 650 Mitarbeiter in ganz Großbritannien. Der gemeinsame Profit Track der Sunday Times und PricewaterhouseCoopers von 2001 nennt Hazell Carr als das am schnellsten wachsende nicht börsennotierte Unternehmen Großbritanniens.

Hazell Carr bietet eine breite Palette von Dienstleistungen, darunter die Bearbeitung von Hypotheken und von Beschwerden gegen Lebensversicherungs-Hypotheken sowie die Verwaltung und Erfüllung von Pensionen. Die Dienstleistungen werden für langfristige Projekte ebenso angeboten wie für kurzfristige. Zum Kundenkreis gehören einige der wichtigsten Kreditinstitute und Versicherungsgesellschaften Großbritanniens.

Im Jahr 2000 eröffnete Hazel Carr seine Niederlassung im südwalisischen Newport mit 30 Mitarbeitern. Seither hat das Unternehmen eine anhaltend starke Wachstumsphase durchlaufen und beschäftigt heute 275 Mitarbeiter am Standort Newport. 40 zusätzliche Arbeitsplätze sollen in Kürze besetzt werden.

Erst die Menschen machen einen Standort – und das Unternehmen – erfolgreich!

Als die Geschäftsführung von Hazell Carr 1999 auf der Suche nach einem geeigneten Standort für eine Geschäftserweiterung war, waren sich alle einig: Es musste in einer Gegend sein, in der es viele Hochschulabsolventen gab. Ausschlaggebend für das anfängliche Wachstum des Unternehmens war die Einstellung hoch qualifizierter Mitarbeiter, die strengen Firmenrichtlinien folgte. Diese Einstellungspolitik sollte am neuen Standort fortgeführt werden. Michelle Anderson, Operations Manager bei Hazel Carr, erklärt:

„Die große Anzahl gut ausgebildeter, hoch motivierter Leute in Newport war einer der Hauptgründe dafür, uns hier mit einer Niederlassung anzusiedeln. Newport ist nur eine halbe Autostunde von vier verschiedenen Universitäten entfernt. Das ist für uns ideal, denn 95% unserer Angestellten sind Hochschulabsolventen.“

Ein Unternehmen wie Hazell Carr braucht gut ausgebildete Mathematiker und Analytiker. Die meisten Mitarbeiter werden direkt von der Hochschule rekrutiert. Hazell Carr stellt jedoch zunehmend auch Leute aus dem Umkreis ein, die Erfahrung im Bereich Finanzdienstleistungen mitbringen. Dies spiegelt das starke Wachstum des walisischen Arbeitsmarkts für Finanzdienstleistungen wider.

Anderson führt aus: „Wir sind sehr beeindruckt von der Qualität der Leute, die wir in Südwales einstellen konnten. Sie sind extrem engagiert und kommen sogar am Samstag zur Arbeit, wenn dies nötig ist, um ein Projekt rechtzeitig abzuschließen. Sie sind sehr flexibel und hoch motiviert.“

Der richtige Standort für Wachstum

Gute Leute für das Unternehmen gewinnen und in die Personalentwicklung investieren: Das sind wichtige Zutaten in Hazell Carrs Erfolgsrezept am Standort Newport. Und man ist sich im Unternehmen sicher, auch in Zukunft hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter in Wales zu finden, wie Anderson erklärt:

„Wir sind zurzeit dabei, 40 weitere Arbeitsplätze in Newport zu besetzen und das Niveau der Bewerbungen, die wir erhalten, ist durchgängig sehr hoch. In manchen Gegenden ist der Pool der in Frage kommenden Mitarbeiter schnell ausgeschöpft, aber in Newport ist das ganz sicher nicht der Fall.“

Diese günstige Personalsituation in Verbindung mit niedrigen Schwundraten und hoher Arbeitsleistung und Produktivität hat die Geschäftsführung von Hazell Carr überzeugt, das Geschäft in Südwales weiter auszubauen.

„Wir haben uns entschieden, in Newport weiter zu expandieren“, erklärt Anderson. „Der entscheidende Faktor dabei war die Tatsache, dass wir hier Mitarbeiter mit sehr hohem Niveau finden – und sie sind es, die letztendlich unseren Gewinn steigern. Zählt man dazu noch die hervorragende Infrastruktur, von der sowohl unsere Kunden als auch unsere Mitarbeiter profitieren, und die relativ niedrigen Gemeinkosten, dann ist eine Geschäftserweite-rung in Südwales die einzig richtige Entscheidung.“

Auf der Erfolgsleiter nach oben mit der WDA

Hazell Carr arbeitet eng mit der WDA zusammen. Mit Unterstützung seines WDA-Kundenbetreuers konnte sich das Unternehmen staatliche Förderung durch das Welsh Assembly Government sichern. Und auch weiterhin leistet die WDA begleitende Betreuungs- und Beratungsdienste. Momentan berät die WDA Hazell Carr im Zuge der Expansionspläne zu geeigneten Standorten in Südwales.

Fakten in Kürze – Hazell Carr

bulletHazell Carr bietet Outsourcing-Serviceleistungen für Finanzdienstleister.
bulletDas Unternehmen gründete 2000 seine Niederlassung in Newport mit 30 Mitarbeitern und beschäftigt dort heute 275.
bulletHazell Carr will in Südwales weiter expandieren.
bulletHazell Carr wird im gemeinsamen Profit Track der Sunday Times und PricewaterhouseCoopers von 2001 als das am schnellsten wachsende nicht börsennotierte Unternehmen Großbritanniens geführt.

Fakten in Kürze – Hazell Carr und die WDA

bulletDie WDA unterstützte Hazell Carr bei der erfolgreichen Beantragung von Fördergel-dern des Welsh Assembly Government.
bulletHazell Carr trifft sich regelmäßig mit seinem WDA-Kundenbe-treuer, um geschäftliche Fragen zu besprechen.
bulletDerzeit berät die WDA Hazell Carr zu den Expansionsplänen des Unternehmens.

horizontal rule

Zurück zur Rubrik-Hauptseite: Nearshoring-Standort Wales